Der Ortsvorsteher informiert:

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

es gibt einen guten Brauch in Bad Salzig. Schon seit Jahrzehnten ist es gute Tradition, dass in unserm Ort zur Weihnachtszeit an die Mitbürgerinnen und Mitbürger auch gedacht wird, deren Gabentisch nicht so reich gedeckt ist.
Ich kenne selbst die vielen Spendenaufrufe, die zur Weihnachtszeit immer an Sie herangetragen werden, aber auch bei uns gibt es Bürger, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.
Ich möchte daher auch dieses Jahr den guten Brauch weiterführen und diesen Aufruf zur Weihnachtsspende verfassen. Es sollen wieder nicht nur eine Reihe von Bürgern und Familien bedacht werden, die nur geringe Mittel zur Bestreitung des Lebensunterhalts zur Verfügung haben, sondern ich möchte auch unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger in den Bopparder Seniorenheimen aufsuchen, um Ihnen ein kleines Geschenk zu überreichen und ihnen Ihrer aller Wünsche zum bevorstehenden Weihnachtsfest und zum neuen Jahr überbringen. Ich will damit unseren älteren Bad Salzigern das Gefühl vermitteln, dass sie nicht vergessen sind, sondern natürlich noch immer zu uns gehören.
Geldspenden erbitte ich unter dem Kennwort „Weihnachten 2007 Bad Salzig“ auf das Konto der Stadt Boppard, Konto Nr. 1105725 bei der Kreissparkasse Rhein-Hunsrück (BLZ 56051790) zu überweisen. Selbstverständlich wird auf Wunsch eine Spendenquittung erstellt. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen, die uns durch eine Spende helfen, anderen eine Freude zu bereiten.

Neuer Streckenfahrplan der Bahn
Ab dem 9.12.2007 gilt ein neuer Fahrplan. Den neuen Streckenfahrplan für den Bereich Koblenz bis Mainz habe ich am Eingang des Theodor-Hoffmann-Hauses für Sie ausgelegt, und kann bei Bedarf von Ihnen dort entnommen werden.

mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Spitz
Ortsvorsteher

zurück