Der Ortsvorsteher informiert

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Bad Salziger,

Im Bopparder Stadtrat wurden aktuell einige weitreichende und Umfangreiche Beschlüsse gefaßt, über die ich sie informieren möchte:

Aus dem Stadtrat
Bekanntermaßen müssen wir bei dem Umbau unserer Grundschule zur Ganztagsschule große Investitionen vornehmen. Gleichzeitig sind im Laufe der letzten Jahre im Hinblick auf die Ganztagsschule notwendige Investitionen zurückgestellt worden. Nachdem in den Jahren 2001 bis 2004 bereits in den Teilabschnitten 1 und 2 Sanierungskosten von 350.000 aufgebracht werden mußten, waren für den 3. Teilabschnitt aktuell 889.000 eingeplant. Nachdem wir aber auch erhöhten Sanierungsbedarf in der Turnhalle und den Klassenräumen feststellen mußten, wurde aktuell eine Erhöhung um 454.000 beschlossen, so das wir im 3. Bauabschnitt nunmehr einen Gesamtaufwand von ca. 1,343 Mio. veranschlagt haben. Auf den ersten Blick ist dies sicherlich viel Geld. Auf der anderen Seite haben wir auch einen Stau von vielen Jahren zu bewältigen. Ich hoffe, das ein Großteil der Arbeiten bereits in den Schulferien gemacht werden kann, damit der Schulbetrieb nicht zuviel gestört wird. Aber schließlich ist dies eine Investition in die Zukunft unserer Kinder.
In der gleichen Stadtratssitzung wurde auch die Beteiligung der Stadt für den Ausbau der Sterrenbergstraße und Liebensteinstraße festgelegt. Hier wurde ein großer Durchgangsverkehr und weniger Anliegerverkehr festgestellt. Aufgrund dieser Verkehrsbedeutung wurde für die Sterrenbergstraße ein Stadtanteil von 70 % und für die Liebensteinstraße von 50 % festgestellt und beschlossen. Die Kosten für die Brunnenanlage, Wasserläufe, Kommunikationsplätze und Verbindungsfußwege werden den Anliegern natürlich nicht in Rechnung gestellt. Hier rechnen wir auch zusätzlich mit Geldern aus dem Dorferneuerungsprogramm. Schließlich wollen wir alle hier einen Dorfmittelpunkt schaffen um unser Bad Salzig noch lebenswerter zu gestalten.

Wolfgang Spitz

Ortsvorsteher von Bad Salzig



zurück