Der Ortsvorsteher informiert

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Bad Salziger,

zunächst möchte ich mich bei allen bedanken, die zum Gelingen unseres Martinsumzuges beigetragen habe. Zum einen bei der Freiwilligen Feuerwehr Bad Salzig, die auf bewährte Weise die Organisation und Durchführung übernommen hatte. Der Musikkapelle der Freiwilligen Feuerwehr Bad Salzig und dem Musikverein Rheinklang für die musikalische Begleitung und natürlich dem "Hl. St. Martin" für dieTeilnahme am Umzug. Ich möchte mich aber auch bei allen Bürgern bedanken, die bei der Sammlung der Feuerwehr mit Ihren Spenden für die gewohnte und altbewährte Umsetzung dieser beliebten Tradition gesorgt haben.

Börnchen
Wir hatten bis jetzt zwar einen wunderschönen Herbst, jedoch müssen wir naturgemäß bald mit den kalten Tagen rechnen. Daher ist jeden Tag mit dem Abstellen des Börnchens in unserer Entnahmestelle zu rechnen. Natürlich kann dann wie jedes Jahr wieder das Bad Salziger Nationalgetränk in der Trinkhalle der Mittelrheinklinik entnommen werden.

Beschlüsse aus der Ortsbeiratssitzung
In der Sitzung des Ortsbeirates am 7.11.2005 wurden nach intensiven Beratungen folgende Beschlüsse gefasst:

Parkplatzsituation
Die Parksituation in Bad Salzig ist auch weiterhin nicht zufriedenstellend. Gerade im zentralen Bereich benötigen wir für die kurzen Geschäfte mehr Parkplätze. Um dies kurzfristig zu gewährleisten, soll die Parkzeit auf der Binger Str. im Bereich Dammigstraße bis zur Pfarrer Nick Str. auf 30 Minuten reduziert und der Behindertenparkplatz ca. 150 m in Richtung Boppard verlegt werden. Gleichzeitig soll der Erwerb eines Anwesens überdacht werden, um eine weitere Parkmöglichkeit zu schaffen. Mit der Gesamtüberprüfung und Neuregelung der Parksituation soll ein Planungsbüro beauftragt werden.

Ortsnetzsanierung der RWE
Die RWE möchte in Bad Salzig eine Ortsnetzsanierung vornehmen und dafür im Bereich Mauseloch einen Kabelaufführungsmast errichten. Aufgrund der sehr auffälligen Lage diese Mastes wurde hierfür keine Mehrheit gefunden und das Ansinnen abgelehnt.

Haushaltsplan 2006
Der Ortsbeirat empfiehlt für folgende Maßnahmen finanzielle Mittel in den Haushalt aufzunehmen:

Nutzungsentschädigung für die Kücheneinrichtung im Bahnhof
Nachdem die Küche im Saal "Herrengut" nun neu eingebaut wurde und voll funktionsfähig ist hat der Ortsbeirat eine Entschädigung für die Küchennutzung und die Porzellannutzung von jeweils 20 Euro beschlossen. Die zu hinterlegende Kaution wurde auf 100 Euro festgelegt. Ein Verleihen von Porzellan nach außen ist nicht vorgesehen.

Verfügungsmittel des Ortsbeirates
Im Rahmen dieser Möglichkeiten beschließt der Ortsbeirat einen Zuschuss an den VVV für die Weihnachtsbeleuchtung und für das gemeinsame Kurkonzert der Bad Salziger Musikvereine. Gleichzeitig werden noch Kosten für die Beschaffung von Kochgeschirr für die Küche im Bahnhof bereitgestellt. Die angefallene Miete für die Veranstaltung Ome im Ägidiusheim wird ebenfalls übernommen.

Friedhof Bad Salzig
Die Schließung des oberen Friedhofsteils mit einer Schranke wurde in einer vorangegangenen Ortsbeiratssitzung beschlossen, um den vielen Beschwerden von Besuchern zu begegnen, die für diesen Ort die gebotene Ruhe einforderten. Nach Vollzug dieses Beschlusses kam es doch zu einigen Beschwerden von gehbehinderten Mitbürgern, die nicht mehr zu den Gräbern von Angehörigen gelangen konnten. Auf Beschluss des Ortsbeirates wird daher der Friedhof an einem Tag in der Woche geöffnet. Nach Absprache mit unserem Bauhof wird dies der Donnerstag sein. Ich appelliere aber an alle, ihr Fahrzeug nur auf dem Weg zu lassen, und nicht auf die Grabfelder zu fahren.

Wolfgang Spitz

Ortsvorsteher von Bad Salzig



zurück