Punktierter Gilbweiderich oder Tüpfelstern mit schmalblättrigem Weideröschen
Weidenröschen und Gilbweiderich

Die goldgelb blühende Pflanze hat einen aufrechten Stengel 

und erreicht eine Höhe von einem Meter

Sie wächst an Ufern und Feuchtwiesen sowie an Feucht- und Waldrändern.

Sie wird auch gern in Bauerngärten als Zierpflanze gehalten.

Blütezeit: Juni bis Juli

----------------

Das bis zu 1,5 m hohe schmalblättrige Weideröschen 

besitzt schmale,längliche Blätter, 

die über den ganzen Stengel verteilt sind.

Im oberen Bereich befinden sich die aufrechten, kerzenartigen Blütenständen

die durch die Blütengröße und intensive Rosafärbung auffallen,

Die Pflanze besiedelt Waldlichtungen, Wegränder, Heiden, 

 Mulden und Gebüsche.    

Blütezeit: Juni bis August

zurück